KRITIK: I, Tonya

Sie war eine der talentiertesten Eiskunstläuferin der 1990er Jahre. Die erste Amerikanerin, die einen Dreifach Axl gestanden hat. Eine Frau, die von ihrer streitlustigen Mutter gedrillt wurde und abseits der Eishallen kein einfaches Leben hatte. Darüber hinaus wird ihr Name mit dem Attentat auf ihre Konkurrentin Nancy Kerrigan in Verbindung gebracht. Das ist die Geschichte von Tonya Harding, verpackt in ein Drama mit Comedy-Elementen. Hier ist die Kritik zu I, Tonya.

Originaltitel: I, Tonya

Regie: Craig Gillespie

Drehbuch: Steven Rogers

Produktion: Margot Robbie, Steven Rogers, Bryan Unkeless und Len Blavatnik

Kamera: Nicolas Karakatsanis

Musik: Peter Nashal Weiterlesen

KRITIK: SHAPE OF WATER – Das Flüstern des Wassers

Zweifacher Gewinner bei der Golden-Globe-Verleihung und unfassbare 13 Oscar-Nominierungen. Eine Geschichte einer stummen Frau, die sich mit einem fischartigen Wesen anfreundet. Ob dieser Film den vielen Nominierungen gerecht wurde und die Geschichte über zwei Außenseiter sehenswert ausfällt, erfährt ihr in dieser Kritik zu Shape of Water – Das Flüstern des Wassers.

Originaltitel: The Shape of Water

Regie: Guillermo del Toro

Drehbuch: Guillermo del Toro und Vanessa Taylor

Produktion: Guillermo del Toro, J. Miles Dale, Chuck Ryant und T. K. Knowles

Kamera: Dan Laustsen

Musik: Alexandre Desplat Weiterlesen

KRITIK: Wind River

Drehbuch-Autor Taylor Sheridan schickt bei seinem Regiedebüt Jeremy Renner und Elizabeth Olsen in die weiten, eisigen Gebiete von Wyoming. Darüber hinaus ist es nach Sicario und Hell or High Water der dritte Teil seiner „Frontier-Trilogie“ – zu allen drei Filmen schrieb er die Drehbücher. Ob sein Erstlingswerk als Regisseur gelungen ist, erfährt ihr in dieser Kritik zu Wind River.

Originaltitel: Wind River

Regie: Taylor Sheridan

Drehbuch: Taylor Sheridan

Produktion: Basil Iwanyk, Peter Berg, Matthew George und Wayne Rogers

Kamera: Ben Richardson

Musik: Warren Ellis und Nick Cave Weiterlesen

KRITIK: Downsizing

Der neue Film von Alexander Payne beschäftigt sich mit der überbevölkerten Erde und einer spannenden Idee, wie man die Menschheit retten kann. Sie werden geschrumpft damit sie weniger Ressourcen verbrauchen. In dieser Kritik geht es um Downsizing.

Originaltitel: Downsizing

Regie: Alexander Payne

Drehbuch: Alexander Payne und Jim Taylor

Produktion: Alexander Payne, Jim Taylor, Mega Ellison und Jim Burke

Kamera: Phedon Papamichael

Musik: Rolfe Kent Weiterlesen

KRITIK: Three Billboards outside Ebbing, Missouri

Die Award-Saison hat bereits begonnen und immer mehr starke Filme erscheinen in den Kinos. So auch dieser Film, der bei den Golden Globes vier Statuen abräumte. Ob das Drama mit Frances McDormand und Woody Harrelson in den Hauptrollen genauso gut ist wie gesagt wird, erfährt ihr in dieser Kritik zu Three Billboards outside Ebbing, Missouri.

Originaltitel: Three Billboards outside Ebbing, Missouri

Regie: Martin McDonagh

Drehbuch: Martin McDonagh

Produktion: Martin McDonagh, Graham Broadbent, Peter Czernin und Ben Knight

Kamera: Ben Davis

Musik: Carter Burwell Weiterlesen

KRITIK: PATERSON

Ein neues Werk von Jim Jarmusch, der als Großmeister des amerikanischen Independent-Kinos gilt. Ein Film über den Busfahrer Paterson, der in seiner Freizeit gerne Gedichte schreibt. Ob der Film für die breite Masse geeignet ist und sehenswert geworden ist, erfährt ihr in dieser Kritik zu Paterson.

Originaltitel: Paterson

Regie: Jim Jarmush

Drehbuch: Jim Jarmush

Produktion: Carter Logan, Oliver Simon und Joshua Astrachan

Kamera: Frederick Elmes

Musik: Affonso Goncalves Weiterlesen

KRITIK: ZWISCHEN ZWEI LEBEN – The Mountain Between Us

Basierend auf einem Roman inszenierte Regisseur Hany Abu-Assad eine Geschichte von zwei Fremden, die bei einem Flugzeugabsturz auf einem verschneiten Bergmassiv stranden. Um zu überleben, müssen sie sich vertrauen. Ob die Mischung aus Survival- und Liebensfilm sehenswert geworden ist, erfährt ihr in dieser Kritik zu Zwischen zwei Leben – The Mountain Between Us.

Originaltitel: The Mountain Between Us

Regie: Hany Abu-Assad

Drehbuch: Chris Weitz und J. Mills Goodloe

Produktion: u. a. Fred Berger, Beckie Cross Trujillo, Peter Chernin und David Ready

Kamera: Mandy Walker

Musik: Ramin Djawadi Weiterlesen

KRITIK: Suburbicon

Der neue Film von George Clooney, geschrieben von den Coen-Brüdern. Über eine typische amerikanische Kleinstadt in den 1950er-Jahren, bei der die Idylle nur Fassade zu sein scheint. Ob wieder bissiger, schwarzer Humor zu erwarten ist und der Film generell sehenswert geworden ist, erfährt ihr in dieser Kritik zu Suburbicon.

Originaltitel: Suburbicon

Regie: George Clooney

Drehbuch: George Clooney, Ehtan und Joel Coen

Produktion: George Clooney, Joel Silver, Grant Heslov und Barbara A. Hall

Kamera: Robert Elswit

Musik: Alexandre Desplat Weiterlesen

KRITIK: Maudie

Eine wahre Geschichte über die Kanadierin Maude Lewis, die trotz ihrer Arthritis-Krankheit eine der bekanntesten Künstlerin und Malerin wurde. Regisseurin Aisling Walsh inszenierte diese Biografie und besetzte die Hauptrollen mit Sally Hawkins und Ethan Hawke. Ob dieser Film, den ich nicht auf meinem Radar hatte, sehenswert geworden ist, erfährt ihr in dieser Kritik zu Maudie.

Originaltitel: Maudie

Regie: Aisling Walsh

Drehbuch: Sherry White

Produktion: u.a. Bob Cooper, Mary Sexton, Tyler Mitchell und Sheldon Rabinowitz

Kamera: Guy Godfree

Musik: Michael Timmins Weiterlesen

KRITIK: Schloss aus Glas

Eine wahre Geschichte, die auf einem Buch der Journalistin Jeannette Walls aus dem Jahre 2005 basiert. Sie schrieb über ihre Kindheit. Regisseur Destin Daniel Cretton adaptierte die Geschichte für die Kinoleinwand und inszeniert das biografische Drama mit Starbesetzung. Wie gut dieses Drama geworden ist, erfährt ihr in dieser Kritik zu Schloss aus Glas.

Originaltitel: The Glass Castle

Regisseur: Destin Daniel Cretton

Drehbuch: Destin Daniel Cretton

Basierend auf den Roman von Jeanette Walls

Produktion: Gil Netter, Ken Kao, Tami Goldman und Mike Drake

Kamera: Brett Pawlak

Musik: Joel P. West Weiterlesen

KRITIK: Tulpenfieber

Ein Historiendrama mit sehr bekanntem Cast, dass auf den gleichnamigen Roman von Deborah Moggach basiert und sich mit der ersten Wirtschaftskrise im 17. Jahrhundert beschäftigt. Dazu präsentiert Regisseur Justin Chadwick eine Liebesgeschichte rund um einen wohlhabenden Kaufmann. Ob diese beiden Themen miteinander harmonieren erfährt ihr in dieser Kritik zu Tulpenfieber.

Originaltitel: Tulip Fever

Regie: Justin Chadwick

Drehbuch: Tom Stoppard

Produktion: u.a. Alison Owen, Harvey Weinstein, Richard Hewitt und Maria Cestone

Kamera: Eigil Bryld

Musik: Danny Elfman Weiterlesen

KRITIK: THE PROMISE – Die Erinnerung bleibt

Ein weiterer Film, der auf wahren Ereignissen basiert. Eine Liebesgeschichte, die im Jahre 1914 kurz vor dem ersten Weltkrieg und während des Genozids an Armenier in Konstantinopel spielt. Ob der von Terry George inszenierte Film mit Starbesetzung am Ende sehenswert geworden ist, erfährt ihr in dieser Kritik zu The Promise – Die Erinnerung bleibt.

Original: The Promise

Regie: Terry George

Drehbuch: Robin Swicord

Produktion: Mike Medavoy, William Horberg, Ralph Winter und Denise O’Dell.

Kamera: Javier Aguirresarobe

Musik: Gabriel Yared Weiterlesen

KRITIK: Du Neben Mir

Eine Buchverfilmung über ein Mädchen, dass ihr Haus nicht verlassen darf da sie schwer krank ist. Vor ein paar Tagen hatte ich die Möglichkeit ihn bei einem kostenlosen Screening zu schauen, der Film läuft aber bereits seit zwei Wochen in den Kinos. In dieser Kritik geht es um Du Neben Mir.

Originaltitel: Everything, Everything

Regie: Stella Meghie

Drehbuch: J. Mills Goodloe

Produktion: Leslie Morgenstein, Elysa Dutton und Victor Ho

Kamera: Igor Jadue-Lillo

Musik: Ludwig Göransson Weiterlesen

KRITIK: Begabt – Die Gleichung eines Lebens

Wie würdet ihr reagieren, wenn euer Kind hoch begabt wäre? Fördert ihr es bis zur Unendlichkeit oder seid ihr der Meinung, dass eine normale Schule der richtige Weg wäre? Mit dieser Frage befasste sich der Regisseur Marc Webb und daher geht es in dieser Kritik um Begabt – Die Gleichung eines Lebens. 

 

Originaltitel: Gifted

Regie: Marc Webb

Drehbuch: Tom Flynn

Produktion: Karen Lunder, Andy Cohen

Kamera: Stuart Dryburgh

Musik: Rob Simonsen Weiterlesen

KRITIK: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen Sie

Eine Verfilmung des Jugendbuch-Bestsellers von Lauren Oliver mit dem wohl längsten Filmtitel des Jahres. Die Geschichte einer Teenagerin, die immer wieder den gleichen Tag erlebt. Ob die Mischung aus Teenager-Drama und Täglich grüßt das Murmeltier gefällt, erfährt ihr in dieser Kritik von Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen Sie. 

 

 

Originaltitel: Before I Fall

Regie: Ry Russo-Young

Drehbuch: Maria Maggenti

Produktion: u.a. Lauren Oliver, Brett Bouttier, Jon Shestack und Max Siemers

Kamera: Michael Fimognari

Musik: Adam Taylor Weiterlesen