KRITIK: JUSTICE LEAGUE

Superhelden – Vereint Euch! Die Erde wird von einer übermächtigen Macht angegriffen und Bruce Wayne trommelt ein Team mit besonderen Fähigkeiten zusammen. Abermals von Zack Snyder inszeniert geht das DC Extended Universe (DCEU) in die nächste Runde. Wie mir der Film gefallen hat und ob er wieder die typischen „DC-Krankheiten“ aufweist, erfährt ihr in dieser Kritik zu Justice League.

Originaltitel: Justice League

Regie: Zack Snyder und Joss Whedon

Drehbuch: Chris Terrio und Joss Whedon

Produktion: u. a. Jon Berg, Geoff Johns, Deborah Snyder, Ben Affleck und Christopher Nolan

Kamera: Fabian Wagner

Musik: Danny Elfman Weiterlesen

Advertisements

KRITIK: Suburbicon

Der neue Film von George Clooney, geschrieben von den Coen-Brüdern. Über eine typische amerikanische Kleinstadt in den 1950er-Jahren, bei der die Idylle nur Fassade zu sein scheint. Ob wieder bissiger, schwarzer Humor zu erwarten ist und der Film generell sehenswert geworden ist, erfährt ihr in dieser Kritik zu Suburbicon.

Originaltitel: Suburbicon

Regie: George Clooney

Drehbuch: George Clooney, Ehtan und Joel Coen

Produktion: George Clooney, Joel Silver, Grant Heslov und Barbara A. Hall

Kamera: Robert Elswit

Musik: Alexandre Desplat Weiterlesen

KRITIK: Mord im Orient-Express

Basierend auf den Roman von Agahta Christie bringt 20th Century die Geschichte rund um Meisterdetektiv Hercule Poirot als Remake in die Kinos. Kenneth Branagh fungiert in einer Doppelfunktion als Regisseur und Hauptdarsteller. Ob der Ensemblefilm mit Starbesetzung gelungen und sehenswert ist erfährt ihr in dieser Kritik zu Mord im Orient Express.

Originaltitel: Murder on the Orient Express

Regie: Kenneth Branagh

Drehbuch: Michael Greene

Produktion: u. a. Ridley Scott, Kenneth Branagh, Simon Kindberg, Judy Hoflund und Aditya Sood

Kamera: Haris Zambarloukos

Musik: Patrick Doyle Weiterlesen

KRITIK: THOR 3 – Tag Der Entscheidung

Teil drei der Thor-Reihe, welches sich wie ein Reboot anfühlt. Regisseur Taika Waititi inszenierte ihn und verpasste ihm noch gleich einen neuen Anstrich. Weg von einer düsteren Erzählweise dafür mehr Humor, bunter und schriller. Ob dieser Stil auch funktioniert erfährt ihr in dieser Kritik zu Thor 3: Tag der Entscheidung.

Originaltitel: Thor Ragnarok

Regie: Taika Waititi

Drehbuch: Eric Pearson und Craig Kyle

Produktion: Kevin Feige, Stan Lee, Louis D’Esposito und Victoria Alonso

Kamera: Javier Aguirresarobe

Musik: Mark Mothersbaugh Weiterlesen

Plapper’s Trailer Parade #1

Liebe Film Gemeinde!

 

Aus „Traileranalysen“ wird „Plapper’s Trailer Parade“. In den letzten Tagen habe ich ein wenig überlegt, wie ich diesen Bereich verbessern kann. Ich schau gerne Trailer und habe auch sehr gerne darübergeschrieben und analysiert. Das war aufwendiger als gedacht und die Aktualität war nicht sehr genau. Viele Trailer konnte ich euch gar nicht zeigen. Daher ist die Idee entstanden, keine Analysen mehr zu posten und dafür mehr Trailer.

Die Analysen werden vor allem im Star-Wars- und Marvel-Bereich weiterhin stattfinden, jedoch viel eingeschränkter. Stattdessen bekommt ihr Trailer präsentiert, die aktuell sind und mich persönlich ansprechen. Trailer, die dafür sorgen, dass ich den Film unbedingt im Kino anschauen möchte. Es können auch Trailer sein, die etwas älter sind, weil ich sie erst später entdeckt habe.

Wie oft eine Ausgabe online geht, hängt natürlich von den Veröffentlichungen der Trailer ab. Es wird so oft wie möglich sein, aber zumindest zwei bis drei Mal im Monat. Ohne Text wird es auch hier nicht gehen. Ihr bekommt kurze Informationen zum Inhalt, den Hauptrollen, Genre und voraussichtlicher Kinostart in Österreich. Viel Spaß bei der ersten Ausgabe von „Plapper’s Trailer Parade“.

 

NEW MUTANTS

Nach dem Ende von X-Men: Apocalypse und Logan – The Wolverine wurden neue, junge Mutanten angeteasert – The New Mutants. Ein erster Trailer ist bereits veröffentlicht worden und es wirkt mehr wie ein Horror- als ein Sperhelden-Film. Man darf gespannt sein, was uns erwartet. Der Trailer zeigt Atmosphäre, verwirrt aber auch ein wenig da noch nicht klar ist wie sie zu den X-Men stoßen werden.

CAST: Maisie Williams, Anja Taylor-Joy, Blu Hunt und Charlie Heaton.

REGIE: Josh Boone

KINOSTART: 12. April 2018

 

I, TONJA

Eine Biografie über die amerikanische Eiskunstläuferin Tonja Harding, die im Jahre 1994 im Vorfeld der Olympischen Winterspiele ein Attentat auf ihre Konkurrentin Nancy Kerrigan mitgeplant hat. Dadurch wurde sie als „Eishexe“ bezeichnet. Ein kleiner Film, bei dem der Ausgang vorhersehbar ist sofern man die Ereignisse mitverfolgt hat. Der erste Teaser gibt einen guten Einblick, was sich Kinobesucher erwarten können.

CAST: Margot Robbie, Sebastian Stan, McKenna Grace und Julianne Nicholson

REGIE: Craig Gillespie

KINOSTART: 1. März 2018

 

ALLES GELD DER WELT

Eine wahre Geschichte über den Öl-Tycoon J. Paul Getty, dessen Enkel im Jahre 1973 in Rom entführt wird und das Lösegeld zunächst nicht bezahlen wollte. Der Film behandelt genau diese Entführung und der Trailer zeigt sehr schön, auf welche Art von Film wir uns einstellen könne. Durch Ridley Scott könnte dies ein gelungenes Biopic werden.

CAST: Mark Wahlberg, Michelle Williams, Charlie Plummer und Kevin Spacey

REGIE: Ridley Scott

KINOSTART: 15. Februar 2018

 

WIND RIVER

Action-Thriller sehe ich immer wieder gerne. Wenn er dann auch noch in einem winterlichen Setting spielt und Jeremy Renner in der Hauptrolle zu sehen ist, dann bringt mich das auf jeden Fall ins Kino. Zudem ist es das Regiedebüt von Sicario-Autor Taylor Sheridan. Der Trailer wirkt spannend, obwohl er gefühlt fast schon zu viel verrät.

CAST: Jeremy Renner, Elizabeth Olson, Julia Jones und Jon Bernthal

REGIE: Taylor Sheridan

KINOSTART: 8. Februar 2018

 

24 HOURS TO LIVE

Man nehme Ethan Hawke und castet ihn in einen Film von den Produzenten von John Wick – fertig sind die Hauptzutaten eines Rache-Action-Thrillers. Der Trailer und der Filmtitel geben die Richtung vor: Pure Action, voll auf die Zwölf und eine Rachegeschichte wie wir sie vermutlich schon kennen. Solche Filme gehen immer.

CAST: Ethan Hawke, Paul Anderson, Liam Cunningham und Rutger Hauer

REGIE: Brian Smrz

KINOSTART: Unbekannt

 

THE COMMUTER

Nun also doch wieder ein Action-Film mit Liam Neeson. Dabei wollte er keine mehr machen. Aber wenn sein Regisseur-Buddy Jaume Collet-Serra ihm ganz lieb fragt, dann kann man schon Ja sagen. Was uns erwartet liegt auf der Hand – Non-Stop im Zug. Mal schauen wie viele Schnitte dieses Mal verwendet wurden, um die Trägheit des Schauspielers zu kaschieren.

CAST: Liam Neeson, Vera Farmiga, Patrick Wilson, Jonathan Banks und Sam Neil

REGIE: Jaume Collet-Serra

KINOSTART: 11. Januar 2018

 

BRIMSTONE

Dakota Fanning in einem Western-Thriller mit Mystery-Touch. Eine interessante Mischung und ein gelungener Trailer, der mich weit genug hinter dem Ofen hervorlockt. Trotz der scheinbar sehr religiösen Themen werde ich diesen Titel auf jeden Fall verfolgen.

CAST: Dakota Fanning, Guy Pearce, Kit Harington und Carice van Houten

REGIE: Martin Koolhoven

KINOSTART: 30. November 2017

 

RED SPARROW

Der nächste Film mit Jennifer Lawrence, die ich nach wie vor für etwas überbewertet finde. Ein Spionage-Thriller, den uns 20th Century Fox im nächsten Jahr in die Kinos bringen wird. Die ersten bewegten Bilder machen Lust auf mehr, vor allem bei diesem Star-Aufgebot.

CAST: Jennifer Lawrence, Joel Edgerton, Mary-Louise Parker, Charlotte Rampling und Jeremy Irons

REGIE: Francis Lawrence

KINOSTART: 1. März 2018

 

DOWNSIZING

Sollte es tatsächlich noch Leute geben, die diesen Trailer noch nicht gesehen haben, dann könnt ihr das nachholen. Ein Film, der sich kritisch mit dem Thema Überbevölkerung beschäftigt und dabei interessante (aber wenig realistische) Ansätze präsentiert. Hier könnte uns ein toller und auch lustiger Film erwarten.

CAST: Matt Damon, Jason Sudeikis, Christoph Waltz und Kristen Wiig.

REGIE: Alexander Payne

KINOSTART: 18. Jänner 2018

 

ACRIMONY

Noch ist nicht sehr viel über diesen Film bekannt. Außer dass Taraji P. Henson die Hauptrolle spielt und der Trailer einen Thriller vermuten lässt. Er holt mich durchaus ab, hat ein paar schöne und spannende Momente. Ob der Film nach Österreich kommt, bleibt abzuwarten.

CAST: Taraji P. Henson, Danielle Nicolet, Tika Sumpter und Lyriq Bent

REGIE: Tyler Perry

KINOSTART: Unbekannt

 

 

KRITIK: Maudie

Eine wahre Geschichte über die Kanadierin Maude Lewis, die trotz ihrer Arthritis-Krankheit eine der bekanntesten Künstlerin und Malerin wurde. Regisseurin Aisling Walsh inszenierte diese Biografie und besetzte die Hauptrollen mit Sally Hawkins und Ethan Hawke. Ob dieser Film, den ich nicht auf meinem Radar hatte, sehenswert geworden ist, erfährt ihr in dieser Kritik zu Maudie.

Originaltitel: Maudie

Regie: Aisling Walsh

Drehbuch: Sherry White

Produktion: u.a. Bob Cooper, Mary Sexton, Tyler Mitchell und Sheldon Rabinowitz

Kamera: Guy Godfree

Musik: Michael Timmins Weiterlesen

HORRORCTOBER: CONJURING – Die Heimsuchung

Liebe Horror Gemeinde!

Der Horrorctober geht in die nächste Runde und ich hatte endlich wieder Zeit, einen weitere Film von meiner „To-Watch“ Liste zu streichen. Auf der Suche nach guten, sehenswerten Horrorfilmen bin ich beim Conjuring-Franchise angekommen. Eine Franchise, welches ich schon länger im Hinterkopf hatte. Thematisiert werden Fälle rund um die Familie Warren, Exorzismus, Geister und ähnliches, die angeblich stattgefunden haben sollen. Wie realistisch das ist, muss jeder für sich selber beantworten. Und ob diese Fälle eine gute Basis für einen sehenswerten Horrorfilm sind, erfährt ihr in dieser Kritik zu Conjuring.

Originaltitel: The Conjuring

Regie: James Wan

Drehbuch: Chat und Carey Hayes

Produktion: Peter Safran, Rob Cowan, Tony DeRosa-Grund und Walter Hamada

Kamera: John R. Leonetti

Musik: Joseph Bishara

Erscheinungsjahr: 2013 Weiterlesen

BLACK PANTHER – Der erste Trailer

 

Liebe Superhelden-Freunde!

 

Es ist so weit, Marvel hat einen ersten richtigen Trailer zum Solo-Film Black Panther veröffentlicht. Für Fans bedeutet das endlich mehr Material nach der Präsentation des Teasers im Juni. Ich habe in den letzten Tagen überlegt, ob ich wieder eine Analyse schreiben oder doch nur den Trailer posten soll. Da ich für eine Analyse länger brauche und ich wieder vermehrt Trailer posten möchte, werde ich ab sofort diese Variante wählen. Es wird zu den Trailern vorerst keine Analysen mehr geben, nur ein paar allgemeine Worte und was euch erwartet. Auch ein neues Format ist in vagen Planungen. Gleich bleibt, dass ihr die Trailer sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch anschauen könnt.

Meine Damen und Herren, hier ist der spektakuläre erste längere Trailer zu MARVEL’S BLACK PANTHER:

 

Die deutsche Version

 

Die Originalversion

 

 

 

 

KRITIK: SCHNEEMANN

Es ist der neue Film von Tomas Alfredson, der auf den gleichnamigen Bestseller des norwegischen Krimi-Autors Jo Nesboe basiert. Der Trailer sahr sehr vielversprechend aus und vermittelte eine bedrohliche Winteratmosphäre. Ob der Thriller mit Starbesetzung diese Erwartungen erfüllen kann oder doch am Ende enttäuscht, erfährt ihr in dieser Kritik zu Schneemann.

Originaltitel: The Snowman

Regie: Tomas Alfredson

Drehbuch: Hossein Amini und Peter Straughan

Basierend auf dem Roman von Jo Nesboe

Prkduktion: u. a. Martin Scorsese, Tomas Alfredson, Tim Bevan und Peter Gustafsson

Kamera: Dion Beebe

Musik: Marco Beltrami Weiterlesen

KRITIK: What Happend To Monday?

Eine Dystopie in der Zukunft, Überbevölkerung, eine strenge Ein-Kind-Politik und mittendrinnen Noomi Rapace die Siebenlinge verkörpert. Das ist das Grundgerüst des neuen Films von Tommy Wirkola, der am internationalen Filmfestival in Locarno 2017 vorgestellt wurde. Ob dieses spannende Grundszenario für einen sehenswerten Film ausreicht oder doch nur ein 0815-Action-Thriller auf euch wartet, erfährt ihr in dieser Kritik zu What Happend To Monday?

Originaltitel: What Happend To Monday?

Regie: Tommy Wirkola

Drhebuch: Max Botkin und Kerry Williamson

Produktion: u. a. Raffaella De Laurentiis, Fabrice Gianfermi, Thierry Desmichelle und Max Botkin

Kamera: Jose David Montero

Musik: Christian Wibe Weiterlesen

KRITIK: CAPTAIN UNDERPANTS – Der Supertolle Erste Film

Der neue Streich von Dreamworks Animation, der auf einer weltweit sehr bekannten Buchreihe basiert. Eine Geschichte über zwei beste Freunde, die ihren Schulleiter hypnotisieren um ihn in den Superhelden Captain Underpants zu verwandeln. Ob am Ende ein gelungener und sehenswerter Film herausgekommen ist oder doch nur Klamauk erfährt ihr in dieser Kritik zu Captain Underpants – Der Supertolle Erste Film.

Originaltitel: Captain Underpants – The First Epic Movie

Regie: David Soren

Drehbuch: Nicholas Stoller

Produktion: Mark Swift, Mireille Soria, Dav Pilkey und Rob Letterman

Musik: Theodore Shapiro Weiterlesen

TRAILERANALYSE: STAR WARS EPISODE 8 – Die Letzten Jedi Trailer 2

Liebe Star Wars Fans

Es ist bereits einige Wochen her, als der erste Teaser-Trailer zum neuen Star-Wars-Film veröffentlicht wurde. Schon damals war die Freude mehr als nur groß, sowohl als Fan als auch als Kritiker. Doch nach und nach vergingen die Minuten und Stunden und alle fragten sich, wann denn ein nächster Trailer erscheint. Diese Frag ist ab sofort beantwortet, denn in der Nacht von Montag auf Dienstag wurde er auf YouTube hochgeladen. Ich habe ihn mir bereits einige Male angeschaut und präsentiere euch nun meine neuen Erkenntnisse. Den Trailer könnt ihr wie immer auf Deutsch oder Englisch schauen.

Die englische Version

Die deutschsprachige Version

Bevor ich detailliert über diesen Trailer spreche, zeige ich euch noch ein neues Poster. Dieses wurde im Vorfeld der Trailer Präsentation gezeigt und ich finde, es sieht sehr spektakulär aus. Luke Skywalker zeigt sich sehr präsent am oberen Rand des Plakates, dazu sehen wir alle bekannten Protagonisten wie Leia Organa, Poe Dameron und natürlich Rey und Kylo Ren. Die Optik ist sehr stimmig und gefällt mir gut. Macht euch selber ein Bild von diesem genialen Poster.

Star-Wars-Last-Jedi-Poster.jpg

Quelle: superheronews.com

NEUE ERKENNTNISSE

Eine der meist gestellten Fragen ist jene wer Anführer Snoke ist und woher er kommt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir die Antwort im fertigen Film zumindest annähernd beantwortet bekommen. Der Grund ist der, dass Snoke in realer Form im Trailer gezeigt wird und er spricht zu einer uns unbekannten Person, dass er sein Schicksal erfüllen soll. Ist es Kylo?

Was die Story betrifft, habe ich in meiner letzten Analyse angedeutet, dass der Fokus auf Rey und ihre Ausbildung gelegt wird. Dieser Trailer bestätigt meiner Meinung nach diesen Weg. Zusätzlich begibt sie sich auf einen Pfad um ihren Platz im Universum zu finden. Das könnte sehr spannend werden.

Was zeigt uns der Trailer noch? Sehr viel Fin, der anscheinend in einen Kampf mit Captain Phasma gerät – und von der ersten Ordnung vielleicht sogar gefangen genommen wird? Poe Dameron bekommt ein wenig Dialog im Trailer und natürlich die bereits verstorbene Carrie Fischer. Und was darf in einem atemberaubenden Trailer nicht fehlen? Yes, die Action und wir sehen wieder jede Menge Explosionen, Explosionen, Lichtschwert-Action, Blaster-Action und noch viel mehr. Chewbacca ist auch zu sehen und die Optik generell macht wieder sehr viel Laune. Ich spüre jetzt schon den IMAX-Sound, der von allen Ecken des Kinosaales an mein Ohr dröhnt.

Der Schnitt gefällt mir auch sehr gut und er lässt viel Ram für Spekulation. Etwa am Ende, als Rey jemanden fragt ob er ihr den Platz in dieser Welt zeigen kann. Danach wird auf Kylo Ren geschnitten, der die Hand ausstreckt. Verbünden sich die Beiden etwa? Schwer vorstellbar, zumindest lässt uns der Trailer darüber spekulieren.

Luke Skywalker möchte ich noch erwähnen. Er wird in dieser Episode nicht nur Rey trainieren, sondern wir werden auch von ihm erfahren warum er ins Exil gegangen ist. Wir sehen einen etwas längeren Ausschnitt von den Visionen aus Teil 7, die Rey in der Bar von Maz Kanata hatte. Auf das freue ich mich schon jetzt.

Ansonsten gibt es immer wieder Kleinigkeiten zu bestaunen, die aber für viele Fragen sorgen. Es tauchen kurz Tiere auf, die wie Luchse aussehen und komplett mit Eiszapfen umhüllt sind. Oder die Rasse der Porg, dieses pinguinartige Wesen mit den großen Glubschaugen. Es sitzt in der Szene mit Chewbacca im Millenium Falken.

Eines bleibt jedoch essentiell. Der Trailer hinterlässt wie immer mehr Fragen als Antworten und ich bin der Meinung, dass noch nicht klar ist welche Richtung er einschlagen wird – abgesehen davon, dass er düster wird.

MEINE ERWARTUNGEN?

Können Erwartungen unendlich sein? Betreffend auf Star Wars schon, denn diese sind bereits jetzt enorm hoch. Beim Schauen dieses Trailers hatte ich das Gefühl, dass Rian Johnson einen verdammt guten Job gemacht hat. Er wirkt düsterer als Das Erwachen der Macht und das alleine ist für mich Grund genug zu sagen, dass Die Letzten Jedi um einiges besser wird. Die Zeit bis 14. Dezember 2017 ist für Fans noch sehr laneg. Ich zähle schon die Tage und kann es kaum erwarten, diesen Kracher im IMAX-Saal zu sehen.

 

Was sagt ihr zu diesem Trailer? Schreibt es in die Kommentare oder kontaktiert mich auf:

Twitter: https://twitter.com/plapperblog

Instagram: https://www.instagram.com/filmkritikenplapperblog/

Facebook: https://www.facebook.com/derplapperblog/

 

 

Möge die Macht mit Euch sein.

Horrorctober: ALIEN VS. PREDATOR

Liebe Horror Gemeinde!

Nachdem ich mir das Remake zu ES angeschaut und ich ihn für großartig empfunden habe, entschied ich mich beim Horrorctober mitzumachen. Da ich sehr selten Horror-Filme schaue, nutze ich diese Gelegenheit um einige Filme nachzuholen und um mich in dieses Genre ein wenig einzuarbeiten. Ich werde auch versuchen, zu jedem Film kurze oder längere Kritiken zu schreiben beziehungsweise allgemein über die Werke zu berichten. Den Anfang macht ein Crossover zweier außerirdischer Kreaturen, die auf der Erde einen Krieg führen – Alien VS. Predator.

Originatitel: Alien VS. Predator

Regie: Paul W. S. Anderson

Drehbuch: Paul W. S. Anderson

Produktion: Gordon Caroll, John Davis, David Giler und Walter Hill

Kamera: David Johnson

Musik: Harald Kloser

Erscheinungsjahr: 2004 Weiterlesen

KRITIK: Blade Runner 2049

Seit einigen Tagen gibt es einen der meist erwartenden Kinofilme 2017 zu sehen. 30 Jahre nach dem Klassiker von Ridley Scott aus den 1980er-Jahren wird die Geschichte rund um die „Blade Runner“ und den Replikanten fortgesetzt. Ob dieser Film das Erstlingswerk übertrumpft oder doch nur eine billige Kopie zu erwarten ist, erfährt ihr in dieser Kritik zu Blade Runner 2049.

Originaltitel: Blade Runner 2049

Regie: Denis Villeneuve

Drehbuch: Hampton Fancher und Michael Green

Produktion: Broderick Johnson, Andrew A. Kosove, Bud Yorkin und Cynthia Sikes Yorkin

Kamera: Roger Deakins

Musik: Hans Zimmer und Benjamin Wallfisch Weiterlesen

KRITIK: Stephen King’s ES 2017

Horror-Clown Pennywise ist zurück. Nach dem Roman von Stephen King und der Verfilmung aus den 1990er-Jahren, durfte Regisseur Andres Muschietti ein Remake inszenieren. Statt dem legendären Tim Curry schlüpfte Bill Skarsgard in das Clownkostüm. Ob die Neuauflage dir das Blut in den Adern gefrieren lässt oder doch nur Standard-Horror bietet, erfährt ihr in dieser Kritik zu ES.

Originaltitel: IT

Regie: Andres Muschietti

Basierend auf den Roman von Stephen King

Produktion: u.a. Seth Grahame-Smith, David Katzenberg, Roy Lee und Doug Davison

Kamera: Chung-Hoon Chung

Musik: Benjamin Wallfisch Weiterlesen