KRITIK: SHAPE OF WATER – Das Flüstern des Wassers

Zweifacher Gewinner bei der Golden-Globe-Verleihung und unfassbare 13 Oscar-Nominierungen. Eine Geschichte einer stummen Frau, die sich mit einem fischartigen Wesen anfreundet. Ob dieser Film den vielen Nominierungen gerecht wurde und die Geschichte über zwei Außenseiter sehenswert ausfällt, erfährt ihr in dieser Kritik zu Shape of Water – Das Flüstern des Wassers.

Originaltitel: The Shape of Water

Regie: Guillermo del Toro

Drehbuch: Guillermo del Toro und Vanessa Taylor

Produktion: Guillermo del Toro, J. Miles Dale, Chuck Ryant und T. K. Knowles

Kamera: Dan Laustsen

Musik: Alexandre Desplat Weiterlesen

Advertisements

KRITIK: Wind River

Drehbuch-Autor Taylor Sheridan schickt bei seinem Regiedebüt Jeremy Renner und Elizabeth Olsen in die weiten, eisigen Gebiete von Wyoming. Darüber hinaus ist es nach Sicario und Hell or High Water der dritte Teil seiner „Frontier-Trilogie“ – zu allen drei Filmen schrieb er die Drehbücher. Ob sein Erstlingswerk als Regisseur gelungen ist, erfährt ihr in dieser Kritik zu Wind River.

Originaltitel: Wind River

Regie: Taylor Sheridan

Drehbuch: Taylor Sheridan

Produktion: Basil Iwanyk, Peter Berg, Matthew George und Wayne Rogers

Kamera: Ben Richardson

Musik: Warren Ellis und Nick Cave Weiterlesen

KRITIK: Criminal Squad

Es ist wieder Gerard-Butler-Zeit, der gefühlt immer dann auftaucht, wenn ein Action-B-Film in die Kinos kommt. In diesem Fall darf er einen beinharten Ermittler verkörpern, der eine Gruppe von Bankräubern jagt. Ob der Film sehenswert geworden ist oder doch nur Standardware bietet, erfährt ihr in dieser Kritik zu Criminal Squad.

Originaltitel: Den Of Thieves

Regie: Christian Gudegast

Drehbuch: Christian Gudegast und Paul Scheuring

Produktion: Gerard Butler, Mark Canton, Tucker Tooley und Alan Siegel

Kamera: Terry Stacey

Musik: Cliff Martinez Weiterlesen

KRITIK: MAZE RUNNER – Die Außerwählten in der Todeszone

Mit einem Jahr Verspätung kommt nun der dritte Teil der Maze-Runner-Reihe in die Kinos. Abermals inszenierte Wess Ball das Werk, in dem die Außerwählten versuchen in die Letzte Stadt zu gelangen – dort wo alles begonnen hat. In dieser Kritik geht es um Maze Runner – Die Außerwählten in der Todeszone.

 

Originaltitel: Maze Runner: The Death Cure

Regie: Wes Ball

Drehbuch: T. S. Nowlin, basierend auf dem Roman von James Dashner

Produktion: u. a. Wes Ball, Lee Stollman, Marty Bowen und Ellen Goldsmith-Vein

Kamera: Gyula Pados

Musik: John Paesano Weiterlesen