AVENGERS: INFINITY WAR – Teaser Trailer

Avengers_Infinity_War_Logo

Liebe Superhelden-Gemeinde

Auf diesen Moment haben alle Marvel-Fans gewartet. Der Masterplan von Kevin Feige, ein Film-Universum aufzubauen, welches neun Jahre lang auf DEN einen Kampf gegen Oberschurke Thanos hinarbeitet, biegt in die Zielgerade ein. Daher will ich euch nicht lange auf die Folter spannen, weil in der Überschrift habt ihr sowieso schon gelesen um welches Thema es hier geht. Marvel hat endlich einen ersten Teaser-Trailer gepostet. Einen ersten Trailer zu jenem Film, auf den wir alle schon sehnsüchtig warten. Ladies and Gentlemen, hier ist der erste Trailer zu AVENGERS: INFINITY WAR!

Original Trailer

Deutscher Trailer

 

ERSTE EINDRÜCKE

Wo bitte soll ich anfangen? Es gibt so viele Eindrücke, so viele spektakuläre Szenen und so viel coole Dinge zu sehen. Angefangen beim Hulkbuster, eine Szene wo Doctor Strange, Tony Stark, Wong und Bruce Banner im Sanctum Sanctorum nebeneinanderstehen, Spider-Man in seinem von Tony Stark gebauten und spektakulär aussehenden Iron-Spider Anzug und noch so vieles mehr. Die digitale Umsetzung von Thanos, verkörpert von Josh Brolin, sieht bereits im Trailer äußerst gelungen aus und wir sehen, dass er bereits zwei Steine in seinen Infinity Gauntlet montiert hat. Einen bekommt er von Loki, der den Tessarakt in seinem Besitz hatte und den zweiten holt er sich von Vision. Ob dieser stirbt ist fraglich, denn wir sehen ihn in einer Sequenz in Menschengestalt und man hört, dass er auch für den vierten Avengers-Film einen Vertrag hat.

Es wird das ultimative Aufeinandertreffen aller bisherigen Superhelden die wir bis jetzt erlebt und gesehen haben, noch ultimativer als in Civil War. Mit Ausnahme von Captain Marvel (sie bekommt 2019 ihren ersten Solo-Film) werden vermutlich alle in diesem Film vertreten sein. Ein großer Part wird sich auf Wakanda abspielen, wo der zurückgekehrte Steve Rogers mit seinem Kumpel Bucky, Black Panther, dem Hulk und Iron-Man gegen eine Horde Aliens kämpft. Wakanda bekommen wir bereits im Solo-Film Black Panther vorgestellt, der im Februar 2018 Kinostart hat. Am Ende sehen wir noch wie Thor auf die Guardians of the Galaxy trifft. Ein rundum gelungener Trailer, das Vertrauen in die Russo-Brüder ist in astronomische Höhen gestiegen.

Ich könnte noch hunderte Wörter über diesen Trailer in die Tastatur tippen, es würde den Rahmen sprengen. Ich hoffe, ihr habt einen ersten Eindruck von mir bekommen und davon, dass ich sehr gehyped auf diesen Film bin. Es würde auch einiges schieflaufen, wenn du als Marvel-Fan dich nicht auf diesen Film freust. Der 26. April 2018 ist jedenfalls dick im Kalender eingetragen.

Quelle Bild: commons.wikimedia.org

Advertisements

KRITIK: Anna Fucking Molnar

Nina Proll ist eine jener Schauspielerinnen, die ihren Bekanntheitsgrad nützt um zu polarisieren. Böse Zungen behaupten auch, dass sie dadurch ihren neuen Film promoted hat. Bei diesem übernahm sie nicht nur die Hauptrolle, sondern er ist auch gleichzeitig ihr Debüt als Drehbuchautorin. Wie mir der Film gefallen hat, erfährt ihr in dieser Kritik zu Anna Fucking Molnar.

Regie: Sabine Derflinger

Drehbuch: Nina Proll und Ursula Wolschlager

Produktion: u. a. Franz Nowotny, Oliver Auspitz, Ursula Wolschlager und Alexander Glehr.

Kamera: Carsten Thiele

Musik: Geri Schuller Weiterlesen

KRITIK: BATTLE OF THE SEXES – Gegen jede Regel

Die Oscar-Saison hat bereits begonnen, immer mehr Anwärter auf die goldene Statue starten in den Kinos. So auch der neue Film von Jonathan Dayton und Valerie Faris, die eine reale Geschichte rund um die Tennisspielerin Billy Jean King inszeniert haben. Ein Film über ein Tennismatch zwischen Mann und Frau, welches als „Kampf der Geschlechter“ in die Sportgeschichte einging. Ob der Film sehenswert geworden ist, erfährt ihr in dieser Kritik zu Battle of the Sexes – Gegen jede Regel.

Originaltitel: Battle of the Sexes

Regie: Jonathan Dayton und Valerie Faris

Drehbuch: Simon Beaufoy

Produktion: Christian Colson, Danny Boyle, Robert Graf und Karen Ruth Getchell

Kamera: Linus Sandgren

Musik: Nicholas Britell Weiterlesen

KRITIK: JUSTICE LEAGUE

Superhelden – Vereint Euch! Die Erde wird von einer übermächtigen Macht angegriffen und Bruce Wayne trommelt ein Team mit besonderen Fähigkeiten zusammen. Abermals von Zack Snyder inszeniert geht das DC Extended Universe (DCEU) in die nächste Runde. Wie mir der Film gefallen hat und ob er wieder die typischen „DC-Krankheiten“ aufweist, erfährt ihr in dieser Kritik zu Justice League.

Originaltitel: Justice League

Regie: Zack Snyder und Joss Whedon

Drehbuch: Chris Terrio und Joss Whedon

Produktion: u. a. Jon Berg, Geoff Johns, Deborah Snyder, Ben Affleck und Christopher Nolan

Kamera: Fabian Wagner

Musik: Danny Elfman Weiterlesen

KRITIK: Suburbicon

Der neue Film von George Clooney, geschrieben von den Coen-Brüdern. Über eine typische amerikanische Kleinstadt in den 1950er-Jahren, bei der die Idylle nur Fassade zu sein scheint. Ob wieder bissiger, schwarzer Humor zu erwarten ist und der Film generell sehenswert geworden ist, erfährt ihr in dieser Kritik zu Suburbicon.

Originaltitel: Suburbicon

Regie: George Clooney

Drehbuch: George Clooney, Ehtan und Joel Coen

Produktion: George Clooney, Joel Silver, Grant Heslov und Barbara A. Hall

Kamera: Robert Elswit

Musik: Alexandre Desplat Weiterlesen

KRITIK: Mord im Orient-Express

Basierend auf den Roman von Agahta Christie bringt 20th Century die Geschichte rund um Meisterdetektiv Hercule Poirot als Remake in die Kinos. Kenneth Branagh fungiert in einer Doppelfunktion als Regisseur und Hauptdarsteller. Ob der Ensemblefilm mit Starbesetzung gelungen und sehenswert ist erfährt ihr in dieser Kritik zu Mord im Orient Express.

Originaltitel: Murder on the Orient Express

Regie: Kenneth Branagh

Drehbuch: Michael Greene

Produktion: u. a. Ridley Scott, Kenneth Branagh, Simon Kindberg, Judy Hoflund und Aditya Sood

Kamera: Haris Zambarloukos

Musik: Patrick Doyle Weiterlesen

KRITIK: THOR 3 – Tag Der Entscheidung

Teil drei der Thor-Reihe, welches sich wie ein Reboot anfühlt. Regisseur Taika Waititi inszenierte ihn und verpasste ihm noch gleich einen neuen Anstrich. Weg von einer düsteren Erzählweise dafür mehr Humor, bunter und schriller. Ob dieser Stil auch funktioniert erfährt ihr in dieser Kritik zu Thor 3: Tag der Entscheidung.

Originaltitel: Thor Ragnarok

Regie: Taika Waititi

Drehbuch: Eric Pearson und Craig Kyle

Produktion: Kevin Feige, Stan Lee, Louis D’Esposito und Victoria Alonso

Kamera: Javier Aguirresarobe

Musik: Mark Mothersbaugh Weiterlesen