TRAILERANALYSE: KINGSMAN: The Golden Circle Trailer 1+Filmposter

Im Jahr 2017 ist es endlich soweit, da bekommt der sehr gelungene Vorgänger Kingsman: The Secret Service eine Fortsetzung spendiert. Das freut mich ganz besonders, denn ich habe ihn sehr gefeiert und er war einer der größten Überraschungen für mich überhaupt. Er unterhielt auf gesamter Ebene, beinhaltete coole Gimmicks wo selbst James Bond neidisch wäre und der Cast gefiel mir auch. Die Erwartung ist sehr groß, dass der Nachfolger noch eines drauflegt und ich denke, das wird auch so passieren. Denn vor kurzem wurde der erste Trailer dazu veröffentlich und dieser macht sehr viel Lust auf den zweiten Teil. Überzeugt euch selbst davon und danach erfährt ihr meine ersten Eindrücke. Vorsicht: Spoiler zu Kingsman: The Secret Service. Weiterlesen

KRITIK: Guardians of the Galaxy Volume 2 [SPOILERFREI]

Die Guardians sind zurück. Star-Lord, Gamora, Rocket, Drax und Groot versuchen abermals die Galaxie zu retten. Ob der Nachfolger den großartigen und überraschenden Vorgänger übertrumpfen konnte, erfährt ihr in dieser Kritik zu Guardians of the Galaxy Volume 2.

 

 

Originaltitel: Guardians of the Galaxy Volume 2

Regie: James Gunn

Drehbuch: James Gunn

Produktion: Kevin Feige, Lars P. Winther, Stan Lee, Nikolas Korda und Louis D’Esposito

Kamera: Henry Braham

Musik: Tyler Bates Weiterlesen

KRITIK: Abgang mit Stil

Drei befreundete Pensionisten, die jahrelang für eine Firma gearbeitet haben, stehen plötzlich vor existenzielle Probleme und sie beschließen eine Bank auszurauben. Inszeniert von Scrubs-Darsteller Zach Braff, in dieser Kritik geht es um Abgang mit Stil.

 

 

 

Originaltitel: Going In Style

Regie: Zach Braff

Drehbuch: Theodore Melfie

Produktion: u. a. Donald De Line, Samuel J Brown, Andrew Haas und Tony Bill

Kamera: Rodney Charters

Musik: Rob Simonsen Weiterlesen

KRTIK: GOLD – Gier hat eine neue Farbe

Der neue Film von Stephen Gaghan basiert lose auf realen Ereignissen und handelt von einer Schatzsuche. Mittendrinn ein Mann, der versucht eine Mine zu finden die er in seinen Träumen gesehen haben soll. In dieser Kritik geht es um Gold.

 

 

Originaltitel: Gold

Regie: Stephen Gaghan

Drehbuch: Patrick Massett und John Zinman

Produktion: u. a. Matthew McConaughey, Ben Stillman, Richard Middleton und Patrick Massett

Kamera: Robert Elswit

Musik: Daniel Pemperton Weiterlesen

KRITIK: Sieben Minuten nach Mitternacht

Bereits am 9.September 2016 wurde dieser Film auf dem Toronto International Film Festival das erste Mal dem Publikum gezeigt. Der Fantasy-Film basiert auf den gleichnamigen Jugendroman von Schriftsteller Patrick Ness und daher geht es in dieser Kritik um Sieben Minuten nach Mitternacht.

 

 

Originaltitel: A Monster Calls

Regie: J.A. Bayona

Drehbuch: Patrick Ness

Produktion: u.a. Patrick Ness, Jonathan King, Jeff Skoll, Bill Pohlad und  Sandra Hermida

Kamera: Oscar Faura

Musik: Fernando Felazquez Weiterlesen

TRAILERANALYSE: STAR WARS Episode 8 – Die letzten Jedi Teaser Trailer

Liebe Star Wars Gemeinde!

Die Zeit der Jedi ist zu Ende“ – so endet der erste zugegeben sehr epische Teaser-Trailer zu Episode VIII – Die letzten Jedi, der soeben auf der Star Wars Celebration in Orlando präsentiert wurde. Es ist schwer an dieser Stelle die Star-Wars-Nerd-Brille runter zu nehmen und diesen Trailer neutral zu analysieren. Ich persönlich bin nun mal ein großer Fan der Filme und freute mich wie ein kleines Kind zu Weihnachten auf die ersten bewegten Bilder. Wer ihn noch nicht gesehen hat, kann dies nachholen. Scheut ihn euch an, wahlweise wieder auf Deutsch oder Englisch, feiert ihn, atmet durch und danach lest ihr meine ersten Eindrücke dazu. Viel Spaß.

Die Originalversion Weiterlesen

KRITIK: Free Fire

Der neue Film von Ben Wheatley spielt ausschließlich an einem einzigen Ort und handelt von einem geplatzten Waffendeal. Daher ist beim Lesen des Titels klar was passieren wird, in dieser Kritik geht es um Free Fire.

 

Originaltitel: Free Fire

Regie: Ben Wheatley

Drehbuch: Ben Wheatley und Amy Jump

Produktion: Andrew Starke, Martin Scorsese, Danny Perkins, David Kosse und Emma Tillinger Koskoff

Kamera: Laurie Rose

Musik: Geoff Barrow und Ben Salisbury Weiterlesen

KRITIK: True Detective Staffel 1

Im Jahre 2014 erschien die erste Staffel dieser Anthologieserie auf HBO und überzeugte Kritiker und Fans zugleich. Ich persönlich habe die Blu-ray schon etwas länger herumliegen und vor kurzem beschlossen, sie mir endlich anzuschauen. Warum ich genauso begeistert war wie viele andere erfährt ihr in dieser Kritik zu der ersten Staffel von True Detective.

 

 

Originaltitel: True Detective

Genre: Krimi, Mystery, Drama

Regie: Cary Joji Fukunaga

Idee: Nick Pizzolatto

Produktion: Cary Fukunaga, Nick Pizzolatto, Richard Brown und Steve Golin

Kamera: Adam Arkapaw

Erstausstrahlung: 12. Jänner 2014 auf HBO Weiterlesen

TRAILERANALYSE: THOR3 : Ragnarok Teaser Trailer

 

Das Marvel Cinematic Universe (MCU) schreitet schneller voran als man denkt und steuert unaufhaltsam auf den großen Höhepunkt zu – den beiden Avengers-Filmen und den Kampf gegen Oberbösewicht Thanos. Doch bis es soweit ist, wird es in diesem Jahr noch drei Comicverfilmungen geben. Zum einen wäre das Guardians of the Galaxy Vol. 2, der noch im April starten wird und in dem wir vermutlich auch Thanos sehen werden und zum anderen den ersten Spider-Man Film im MCU – Homecoming mit Tom Holland. Im Oktober 2017 wird auch noch ein anderer, sehr interessanter Film aus dem Hause Marvel Studios in die Kinos kommen – THOR 3: Ragnarok. Der verspricht endlich ein großartiger Film über den Donnergott zu werden, das beweist der kürzlich erschienene Teaser-Trailer. Ihr könnt ihn euch anschauen (derzeit leider nur auf Englisch) und danach werdet ihr wie immer meine ersten Eindrücke lesen.

 

 

ERSTE ERKENNTNISSE

Ich hatte Gänsehautmomente als ich den Trailer zum ersten Mal gesehen habe. Der Moment als Thor und Hulk am Ende gegeneinander in einer großen Arena aufeinander zuspringen. Was die Handlung betrifft, ist noch nicht viel bekannt. Wir wissen, dass eine böse Hexe namens Hela Asgard zerstören will und die Götterdämmerung Ragnarok heraufbeschwören möchte. Ob das der Grund ist, warum Thor auf einem anderen Planeten landet und dort eben Gefangener/Gladiator vom Grandmaster wird, kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht sagen.

Was wir noch nicht wissen ist, ob und wie Hulk und Thor es schaffen werden wieder Freunde zu werden und wie Hulk alias Bruce Banner überhaupt auf diesen Planeten gelandet ist. Außerdem haben wir Odin noch nicht gesehen, die Rolle von Loki ist noch unklar und Benedict Cumberbatch soll ja auch mitspielen, sein Part wird aber vermutlich klein sein – schätze erst gegen Ende oder vielleicht sogar schon am Anfang.

Der erste Teaser gibt nur einen ersten Eindruck wie der Film aussieht und was in etwa passieren wird. Mehr kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht sagen, dennoch bekomme ich Lust auf mehr.

 

DER CAST

Wo bitte soll ich da anfangen? In letzter Zeit schaffen es Superhelden-Filme, speziell jene aus dem MCU, immer wieder namhafte Schauspieler und Schauspielerinnen zu verpflichten. Da es im Falle von Ragnarok wieder eine Menge Namen sind, werde ich es kurzhalten. Wie bei den Vorgängern sind wieder Chris Hemsworth als Thor, Tom Hiddleston als Loki, Idris Elba als Heimdall und Ray Stevenson als Volstagg mit von der Superhelden-Partie.

Neu dagegen sind Mark Ruffalo als Hulk/Bruce Banner, bekannt aus den Avengers-Filmen, Cate Blanchett als Hela, Jeff Goldblum als Grandmaster (vermutlich der Leiter der Gladiatorenkämpfe), Tessa Thompson als Valkyrie und Karl Urban als Skurge. Weiters scheint Anthony Hopkins als Odin in der Castliste auf und auch Benedict Cumberbatch wird als Doctor Strange wie schon erwähnt einen Part bekommen.

DER LOOK

Der Look sieht in den ersten Bildern großartig aus. Was aber auffällt ist, dass alles rundherum irgendwie bunter ist als bei den Thor-Filmen üblich. Selbst der Logo am Ende sieht wie aus den 90ern aus und hat einen gewissen Guardians-of-the-Galaxy-Touch. Ich nehme an, dass die dritte Thor-Verfilmung ein Bindeglied zwischen Avengers 4 und dem eben genannten Guardians of the Galaxy sein wird. Die Action kann sich in den ersten Bildern auch schon sehen lassen und ich hatte einen großen „WOW“ Effekt als der Hammer von Thor zerstört wird. Ich freue mich sehr auf diesen Film und kann es kaum erwarten, ihn auf der Leinwand zu sehen.

Geplanter Kinostart ist der 26. Oktober 2017. Regie führte der noch relativ unbekannte Regisseur Taika Waititi, der unter anderem in Green Lantern (Ryan Reynolds spielte den Superhelden) mitgespielt hat.

 

Was sagt ihr zu diesem Trailer? Schreibt es in die Kommentare oder kontaktiert mich auf Twitter und Facebook.

KRITIK: Die versunkene Stadt Z

Ein Mann, der seinen Familiennamen reinwaschen möchte, begibt sich auf eine Abenteuerreise in ein unbekanntes Dschungelgebiet um eine verborgene Stadt zu finden. In dieser Kritik geht es um Die versunkene Stadt Z.

Originaltitel: The Lost City of Z

Regie: James Gray

Drehbuch: James Gray

Produktion: Brad Pitt, Marc Butan, Jeremy Kleiner, Dede Gardner und James Gray

Kamera: Darius Khondji

Musik: Christopher Spelman Weiterlesen

KRITIK: THE BIRTH OF A NATION – Aufstand zur Freiheit

Nate Parker in Dreifachfunktion als Hauptdarsteller, Drehbuchautor und Regisseur im Einsatz. Eine Geschichte über einen Mann, der als Sklave zum Prediger wird und eines Tages einen Aufstand anzettelt. In dieser Kritik geht es um The Birth of a Nation.

 

 

Originaltitel: The Birth of a Nation

Regie: Nate Parker

Drehbuch: Nate Parker und Jean McGianni Celestin

Produktion: u. a. Nate Parker, David S.Goyer, Tony Parker, Kevin Turen und Matt Lindner

Kamera: Elliot Davis

Musik: Henry Jackman Weiterlesen

KRITIK: The Boss Baby

Ein Baby, dass nicht nur wie ein Erwachsener sprechen kann sondern auch einen feinen Anzug trägt und mit einem Aktenkoffer ausgestattet auf einer besonderen Mission bei einer Familie landet. In dieser Kritik geht es um The Boss Baby.

 

 

Originaltitel: The Boss Baby

Regie: Tom McGrath

Drehbuch: Michael McCullers

Produktion: Ramsey Ann Naito und Rebecca Huntley

Musik: Hans Zimmer Weiterlesen

KRITIK: Die rote Schildkröte

Ein Animationsfilm der ganz besonderen Art, der vom Look her auch als Zeichentrickfilm durchgehen kann. Ein Film, der komplett ohne Dialoge auskommt und bei der diesjährigen Oscarverleihung nominiert war. In dieser Kritik geht es um Die rote Schildkröte.

 

 

Originaltitel: The Red Turtle

Regie: Michael Dudok de Wit

Drehbuch: Michael Dudok de Wit

Produktion: Toshio Suzuki und Pascal Caucheteux

Musik: Laurent Perez del Mar Weiterlesen