TRAILERANALYSE: Assassins Creed Trailer 2 + Filmposter

AssassinsCreed_Poster_CampA_Start_3D_Logos_SundL_1400.jpg

(C)20th Century Fox

Nach ein paar Monaten Wartezeit präsentierte 20th Century Fox endlich einen zweiten Trailer zur Videospiel-Verfilmung Assassins Creed, die der Spieleentwickler Ubisoft erfunden hat. Ende des Jahres kommt dieser Film in die Kinos und ich persönlich freue mich schon sehr darauf. Wer meine Meinung zum ersten Trailer nachlesen möchte, kann dies unter folgendem Link nachholen:

https://derplapperblog.wordpress.com/2016/05/14/assasins-creed-der-erste-trailer/

Der zweite Trailer ist nicht minder spektakulär und konzentriert sich auf die Figur von Michael Fassbender. Seht ihn euch an und danach erfährt ihr meine Meinung dazu und was mir aufgefallen ist. Viel Spaß beim Lesen.

HANDLUNG

Auch wenn ich bereits ein wenig über die Handlung in der ersten Analyse geschrieben habe, möchte ich diese hier noch mal kurz besprechen. Die Geschichte dreht sich um Callum Lynch, der von der geheimen Organisation Abstergo gefangen genommen wird. Sie finden heraus, dass ein Vorfahre von ihm ein Assassine war der bereits 500 Jahre Tod ist. Mit Hilfe des sogenannten Animus gelingt es in die Vergangenheit zu reisen und bestimmte Geschehnisse nachzuerleben. Callum Lynch wird so zu Aguilar, ein Assassine zur Zeit der spanischen Inquisition. Aus welchen Gründen Abstergo gerade ihn ausgewählt haben ist noch unklar, das werden wir vermutlich erst im Kinosaal erleben.

DER CAST

Der Cast ist wieder grandios und namhaft geworden. Allen voran Michael Fassbender als Callum Lynch/Aguilar. Er kann wirklich alles spielen und schon im Trailer erkennst du als Schauer mit wie viel Emotion er seine Rolle ausübt – eine ausgesprochen perfekte Wahl.

Marion Cotillard spielt Dr. Sophia Rikkin, eine Mitarbeiterin von Abstergo. Eine Frau, die Callum mit dem Animus vertraut macht und die ein wenig die Gegenspielerin in der Neuzeit ist. Auf ihre Leistung bin ich auch gespannt, im Trailer wirkt das schon sehr ordentlich.

Jeramy Irons ist auch mit dabei, der Alan Rikkin verkörpert – der Leiter von Abstergo und ich nehme an der Vater von Sophia. Diese Figur ist noch geheimnisvoll unterwegs, es ist nicht ersichtlich welche Rolle Alan einnimmt. Da können wir uns vermutlich auf einige Wendungen freuen.

Weitere SchauspielerInnen die mitwirken sind: Brendan Gleeson, Michael Kenneth Williams, Ariane Labed, Brian Gleeson und noch viele mehr.

DER LOOK

Regie führt Justin Kurzel, der die Verfilmung von MacBeth inszeniert hat und wer diesen Film gesehen hat erkennt zum Teil die optische Umsetzung auch in Assassins Creed. Speziell in der Vergangenheit, wenn wir Szenen vom Assassinen Aguilar sehen, ist das ersichtlich. Etwas düstere Bilder, Städte die vom Nebel verdeckt sind und staubige Kamerafahrten – diese Szenen erinnern mich ein wenig an MacBeth. Das gefällt mir optisch sehr gut und wird eine der größten Stärken werden. Auch die Sequenzen in der Neuzeit sind gelungen. Wir sehen eine andere Variante des Animus als wir es aus den Spielen kennen. Auf der Konsole ist der Animus eine Art Liegestuhl, hier ein mechanischer Arm der von der Decke ragt, der Protagonist ist im Bereich der Hüfte in diesen Arm festgeklemmt. Es kommt mir so vor, als wird Callum gleichzeitig zum Assassinen in der Neuzeit ausgebildet während er die Geschehnisse rund um Aguilar erlebt. Aufgefallen ist mir auch wie Callum geschnappt wird, die Filmemacher haben also wie es scheint eine Einführung eingeplant. Was ich begrüße, damit sich die Kinoschauer mit der Figur identifizieren kann. Ich freue mich also riesig auf diese Verfilmung, weil ich ein Fan der Spiele-Reihe auf der Konsole bin. Die Handlung wird eigenständig sein und nichts mit den Spielen zu tun haben.

Vorraussichtlicher Kinostart ist der 27. Dezember 2016. Regie führt MacBeth-Regisseur Justin Kurzel.

Wie gefällt euch dieser Trailer? Seid ihr auch Fans der Konsolenspiele oder schaut ihr euch diesen Film wegen Michael Fassbender an? Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare oder kontaktiert mich auf Twitter und Facebook. Bis zur nächsten Analyse.

Euer Thomas

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s