TRAILERANALYSE: UNDERWORLD 5: Blood Wars

UW5_Title_GER_1400.jpg

 

Kate Beckinsale kehrt in ihre Paraderolle zurück. Nach Underworld, Underworld: Evolution, Underworld – Aufstand der Lykaner und Underworld: The Awakening geht die Reihe bereits in die fünfte Runde und wir dürfen uns heuer noch auf einen weiteren Teil freuen. Underworld 5: Blood Wars so der Titel und Anne J. Foerster wird Regie führen. Der Trailer sieht optisch nicht perfekt aus, aber für Fans und Liebhaber von düsteren und an Horror angelehnten Filme wird dieser Teil wieder für Freude sorgen. Mir hat der Trailer gefallen und ihr könnt ihn euch in voller Länge anschauen. Danach gibt es wie immer meine Einschätzungen dazu. Ich wünsche euch viel Spaß. Weiterlesen

KRITIK: Snowden

Es ist die wahre Geschichte eines Mannes, der nicht länger zuschauen wollte und sein Schweigen brach, um die Wahrheit zu sagen. Die Wahrheit über seine Tätigkeit bei den Geheimdiensten NSA und CIA. In dieser Kritik geht es um Snowden.

 

 

 

Originaltitel: Snowden

Regie: Oliver Stone

Drehbuch: Oliver Stone und Kieran Fitzgerald

Produktion: Moritz Borman, Eric Kopeloff, Phillip Schulz-Deyle und Fernando Sulichin

Kamera: Anthony Dod Mantle

Musik: Craig Armstrong Weiterlesen

TRAILERANALYSE: Fences Trailer 1

Unfassbar wie intensiv dieser Trailer geschnitten ist. Ein Trailer zu einem Film, der auf einem Theaterstück am Broadway basiert welches den Pulitzerpreis bekommen und sogar die gleichen Schauspieler gecastet hat. Ein Film, der in den 50er Jahren in Pittsburgh spielt und in dem es zum größten Teil um Opferbereitschaft geht. Schaut ihn euch an, geht in euch und erfährt danach meine Einschätzungen dazu. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen. Weiterlesen

TRAILERANALYSE: Cafe Society

 

Ein neuer Film mit Woody Allen über das Society-Leben in den 30er-Jahren. Seine Filme haben immer einen besonderen Charme und Flair und heben sich ein wenig von der Massa ab. Und vor allem schafft er es immer wieder einen hochkarätigen Cast zusammenzustellen. Auch in Cafe Society versammeln sicher wieder namhafte Schauspieler und Schauspielerinnen. Nachdem ich den Trailer gesehen habe, ist schwer zu beurteilen was den Kinofans erwartet. Und dass ist das was Woody-Allen-Filme ausmacht. Genießt den amüsanten Trailer und danach gibt es wie immer meine Meinung dazu. Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Weiterlesen

KRITIK: War Dogs

 

Wie kommen zwei amerikanische Freunde im Alter von 25 Jahren, die in ihrem Leben nie ein Kriegsgebiet betreten haben, zu einem 300 Millionen Dollar Deal mit der US-Regierung? Was unrealistisch klingt ist tatsächlich Wahrheit und daher geht es in dieser Kritik um War Dogs.

 

 

 

 

Originaltitel: War Dogs

Regie: Todd Phillips

Drehbuch: Todd Phillips, Stephen Chin und Jason Smilovic

Produktion: Bradley Cooper, Mark Gordon und Todd Phillips

Kamera: Lawrence Sher

Musik: Cliff Martinez Weiterlesen

TRAILERANALYSE: Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen Trailer 1 + Filmposter

rz_hiddenfigures_poster_online_a4_1400

 

1962 war ein erfolgreiches Jahr für die USA, denn John Glenn war der erste Amerikaner der im Weltall die Erde umkreist. Er war der Held der gefeiert wurde doch im Hintergrund sorgten drei Afro-Amerikanerinnen dafür, dass dieses Weltraumprojekt überhaupt erfolgreich war. Regisseur Theodore Melfi sah in diesem Ereignis das Potenzial für ein Biopic und somit wird die Geschichte hinter den unbekannten Heldinnen erzählt, die bis jetzt nie namentlich genannt wurden. Schaut euch den Trailer an und danach gibt es meine Einschätzung dazu. Ich wünsch euch viel Spaß dabei.

 

 

 

 

HANDLUNG

Im Vorwort habe ich es bereits angedeutet. Hidden Figures erzählt die Geschichte von drei weiblichen Mathegenies und Afro-Amerikanerinnen, die in den 60er Jahren bei der NASA arbeiten. Ihre Namen sind Katherine Johnson, Dorothy Vaughn und Mary Jackson. Sie kämpfen um Anerkennung, Gleichberechtigung und dass auch sie etwas Großes leisten können. Selbst als sie den Auftrag bekommen, Berechnungen für eine eventuelle Erdumrundung zu erstellen werden sie zunächst nicht ernst genommen. Doch es geht nicht nur um dieses Projekt im Weltall, sondern auch die Russen zu übertrumpfen die einen Spionagesatelliten ins All befördert haben. Alle müssen an einem Strang ziehen, damit dieses Projekt erfolgreich sein kann.

Der Trailer verrät wahrscheinlich etwas zu viel, aber das ist bei Biopics so üblich. Ich hoffe nur, dass die Geschichte spannend und nicht zu stark über die politischen Themen und die Gleichberechtigung erzählt wird.

 

DER CAST

 

Die drei Hauptfiguren Katherine Johnson, Dorothy Vaughn und Mary Jackson werden von Taraji P. Henson (bekannt aus der Serie Empire), Octavia Spencer (bekannt aus Snowpiercer) und Janelle Monae (bekannt aus Moonlight) verkörpert. Die Chemie zwischen den drei Frauen gefällt mir schon jetzt und könnte den Film über die komplette Länge tragen.

Kevin Costner ist auch mit dabei, er spielt einen Mann namens Al Harrison und ist der Leiter dieses Projektes. Eine wichtige Rolle, denn er wird auch dafür sorgen müssen, dass die drei Afro-Amerikanerinnen Anerkennung bekommen. Wird spannend zu beobachten sein, wie seine Leistung wird.

Außerdem ist noch Kirsten Dunst als Vivan Michael mit dabei. Kinobesucher kennen sie vor allem aus der Spider-Man Trilogie von Sam Raimi oder aus Melancholia. Jim Parsons ist auch im Cast vertreten, bekannt aus der erfolgreichen Sitcom The Big Bang Theory. Seine Figur heißt Paul Stafford und ist ein Mitarbeiter bei der NASA.

Namhafter Cast und ich bin davon überzeugt, dass wir gute bis grandiose Leistungen sehen werden.

 

DER LOOK

Der Film spielt in den 60er Jahren und dementsprechend ist der Look angelegt. Autos und die Kleidung sehen authentisch aus. Ansonsten wird es viele Szenen in diversen NASA-Einrichtungen und Büros geben. Optisch sieht er sehr ordentlich aus und es wird auch einige digitale Effekte geben, etwa beim Eintauchen der Kapsel in die Erdatmosphäre. Was ich sehr hoffe ist, dass das Politische eher ein Randthema bleibt so wie zu Beginn des Trailers. Wenn das gelingt und die Rassentrennung und die Anerkennung nicht den Großteil des Filmes einnimmt, erwartet uns ein sehenswertes Biopic. Ich freue mich jedenfalls auf diesen Film und werde ihn auf jeden Fall anschauen.

Geplanter Kinostart ist am 6. April 2017. Regie führt St. Vincent Regisseur Theodore Melfi.

 

Wie gefällt euch dieser Trailer? Seid ihr Fans von Biopics oder meidet ihr die Kinosäle, wenn solche Filme erscheinen? Schreibt mir Kommentare oder kontaktiert mich auf Twitter und Facebook. Bis zur nächsten Analyse.

 

Euer Thomas

 

 

 

 

 

 

 

TRAILERANALYSE: Passengers Trailer 1

Es ist der neue Film mit Chris Pratt und ein weiterer Film im Sci-Fi-Genre, die ich persönlich immer sehr gerne sehe. Filme wie „Der Marsianer“ oder „Interstellar“ sind Grund genug, dass dieses Genre funktioniert. Anfang nächsten Jahres kommt mit „Passengers“ ein weiterer Vertreter in die Kinos und vor kurzem ist auch der erste Trailer erschienen. Ich habe ihn mir angesehen und muss sagen, dass er mich komplett überzeugt hat. Genießt die bombastischen Bilder und danach erfährt ihr in meiner Analyse meine Meinung zum Cast, zum Look und welche Details es bereits zur Handlung gibt. Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Weiterlesen

KRITIK: Die Glorreichen Sieben

 

Es ist das Remake des Remakes von die Sieben Samurai. Und es ist die bereits dritte Zusammenarbeit von Regisseur Antoine Fuqua und Denzel Washington. In dieser Review geht es um Cowboys, zwielichtige Typen, Colt-Duelle und um Die Glorreichen Sieben.

 

 

 

 

Originaltitel: The Magnificent Seven

Regie: Antoine Fuqua

Drehbuch: Nic Pizzolatto und Richard Wenk

Produktion: Roger Birnbaum und Todd Black

Kamera: Mauro Fiore

Musik: James Horner und Simon Frangle Weiterlesen

Superhero Shortcuts #8

Unbenannt

 

 

Liebe Superhelden-Freunde

 

 

Ihr lest mittlerweile die achte Ausgabe meiner Superhero Shortcuts und auch heute habe ich wieder einige spannende Neuigkeiten für euch. Es gibt aber auch in der Beitragsgestaltung eine Änderung, denn ab sofort werden die Beiträge mehr strukturiert. Diese werden in drei Kategorien eingeteilt: Topthema – Weitere News – Kurz-News.

Das Topthema beinhaltet heute die DC-Figur Deathstroke.  Weitere Themen sind unter anderem zu Spiderman Homecoming, der Bösewicht in Wolverine 3 und einen Harley Quinn Solo-Film. Kurz-News heute mit Neuigkeiten zu The Flash, ein lustiges Video mit Thor-Darsteller Chris Hemsworth und einen möglichen Film mit und von Stan Lee. Es ist wieder für jeden etwas dabei. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und hoffe, dass euch die neue Struktur gefällt.

 

TOPTHEMA

 

Bestätigt: Deathstroke im DCEU Weiterlesen

TRAILERANALYSE: Nocturnal Animals Trailer 1

Ein brandneuer Trailer, der erst am heutigen Tag erschienen ist und der mich von der ersten Sekunde an überzeugt hat. Zudem ist es der neue Film von Tom Ford, der bis jetzt nur „A Single Man“ mit Colin Firth inszeniert hat. Auch hier hat er wieder einen namhaften Cast zusammengestellt und ich denke, dass dieser Film Potenzial hat. „Nocturnal Animals“ ist die Buchverfilmung des Buches „Tony und Susan“ von Austin Wright. Schaut euch den Trailer an und danach erfährt ihr wie immer meine Meinung zum Look, den Darstellern und was bis jetzt zur Handlung bekannt ist. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen. Weiterlesen

KRITIK: Bad Moms

Soll eine Mutter immer perfekt sein, sich stets schick kleiden und nur um die Kinder kümmern? Oder darf sie auch einmal übertreiben und Party machen? Diese Frage stellen sich die Hangover-Macher und daher geht es in dieser Kritik um Bad Moms.

 

 

Originaltitel: Bad Moms

Regie: Jon Lucas und Scott Moore

Drehbuch: Jon Lucas und Scott Moore

Produktion: Suzanne Todd, Bill Block und Mark Kamine

Kamera: Jim Denault

Musik: Christopher Lennertz Weiterlesen

KRITIK: Don’t Breathe

Drei Jugendliche brechen in ein Haus ein, in dem ein US-Kriegsveteran 300.000 Dollar versteckt haben soll. Doch ist es eine gute Idee einen blinden zu berauben? In dieser Kritik geht es um Don’t Breathe.

 

 

Originaltitel: Don’t Breathe

Regie: Fede Alvarez

Drehbuch: Fede Alvarez und Rodolfo Sayagues

Produktion: u.a. Sam Raimi, Robert G. Tapert, Joseph Drake und Nathan Kahane

Kamera: Pedro Luque

Musik: Roque Banos Weiterlesen

KRITIK: The Light Between Oceans

Ein Pärchen, das auf einer einsamen Insel lebt und einige Schicksalsschläge verkraften muss, findet ein Baby, dass in einem Ruderboot angespült wird. Sollen sie es behalten oder wieder abgeben? In dieser Kritik geht es um The Light Between Oceans.

 

 

Regie: Derek Cianfrance

Drehbuch: Derek Cianfrance

Produktion: Jeffrey Clifford

Kamera: Adam Arkapaw

Musik: Alexandre Desplat Weiterlesen

TRAILERANALYSE: Snowden

Es war der Knalleffekt im Jahre 2013, sie sogenannte NSA-Affäre. Der ehemalige CIA-Mitarbeiter Edward Joseph Snowden enthüllte die weltweiten Spionage- und Überwachungspraktiken der USA und von Großbritannien. Oliver Stone, der Regisseur der meistens brisante Inhalte auf die Kinoleinwand bringt, sah das Potenzial eines Thrillers und entschied sich diese Ereignisse zu verfilmen. Ihr könnt euch schon mal den Trailer ansehen und danach gibt es meine Meinung dazu. Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Weiterlesen

TRAILERANALYSE: The Accountant Trailer 1 + 2

Als ich diese Trailer das erste Mal gesehen habe, war ich richtig hin und weg von der Atmosphäre und dem Look. Dazu kommt, dass ich mehr und mehr Ben-Affleck-Fan werde. Ich halte ihn für einen grandiosen Schauspieler und Drehbuchautor. Was er unter anderem im Superhelden-Film „Batman V Superman“ bewiesen hat. Da es zu diesem Film bereits zwei Trailer gibt werde ich dieses Mal beide Trailer, welche übrigens sehr genial sind, in einem Beitrag analysieren. Seht sie euch der Reihe nach an und danach gibt es meine detaillierte Meinung zu den Schauspielern, dem Look und wie ich die Story interpretiere – so wie ihr es gewohnt seid. Viel Spaß beim Lesen und Schauen.

 

Trailer 1 Weiterlesen