HEAT

Originaltitel: Heat

HEAT-2

Inhalt

Neil McCauley (Robert de Niro) ist ein Profi Gangster durch und durch. Viele Jahre saß er hinter schwedischen Gardinen und ist wild entschlossen, nie wieder in ein Gefängnis zu gehen. Der Einzelgänger plant seine Aufträge sehr detailliert, gemeinsam mit seinem Team ist er für viele Raubüberfälle verantwortlich. Es besteht aus dem spiel süchtigen Chris Shiherlis (Val Kilmer), dem Berufsverbrecher Michael Cheritto (Tom Sizemore) und dem Fahrer Trejo (Danny Trejo).

Der letzte Coup verläuft aber nicht nach Plan. Ein neue Mitglied, Waingro (Kevin Gage), verliert seine Nerven und erschießt einen Wachmann. Darauf hin erfolgt eine Schießerei, wo auch die anderen Wachmänner sterben. McCauley will Waingro für sein Malheur „los werden“, doch dieser konnte im letzten Moment entkommen.

In der Zwischenzeit untersucht Lt. Vincent Hanna (Al Pacino) vom Raub- und Morddezernat die Überfälle. Mit Akribie erkundet er den Tatort und verfolgt mit Leidenschaft die Täter. Anders als im Beruf ist sein Privatleben das reinste Chaos. Mittlerweile zwei Mal geschieden droht auch seine dritte Ehe zu scheitern, zudem hat seine Stieftochter Lauren (Natalie Portman) psychische Probleme. Anstatt seine privaten Probleme in den Griff zu bekommen, flüchtet er in seine Arbeit und konzentriert sich voll und ganz auf das Aufklären des Falles. Denn da ist er ein großes Ass.

Zunächst tappt Hanna noch im Dunkeln, doch dann bekommt er einen entscheidenden Hinweis, der ihn auf die Fährte der Gang bringt. Jetzt beginnt ein Katz- und Mausspiel. Lt. Hanna hat heraus gefunden, dass die Gang noch ein Ding drehen will. Und diese hat davon Wind bekommen und muss sich entscheiden, ob das Geld das Risiko wert ist geschnappt oder sogar getötet zu werden.

Meinung

Heat ist ein echtes Meisterwerk von Michael Mann. Nicht nur, dass er ein spanendes Katz- und Mausspiel inszeniert hat, sondern auch, dass er die beiden Oscar Preisträger Al Pacino und Robert De Niro zusammen gebracht hat. Beide spielen ihre Figuren auf einem sehr hohen Niveau, noch dazu sehr glaubhaft. Der Spannungsbogen ist perfekt gezogen, am Anfang gibt es eine Einführung der beiden Hauptfiguren und deren Charakter. Im Mitteldrittel eine langsame Zusammenführung der beiden und ein spannendes Ende beginnend mit einer langen Schießerei in der Innenstadt von Los Angeles.

Neben den sehr starken Hauptfiguren gibt es eine Menge an Klasse Nebendarsteller. Ashley Judd zum Beispiel, die die Frau von Val Kilmer spielt, John Voight ist da auch noch nennenswert und eine junge Natalie Portman, die die Schwiegertochter von Al Pacino spielt. Auch hier bewies Michael Mann ein perfektes Gespür für die idealen Schauspieler für seine geschaffenen Rollen.

Ich habe bis dato den Film nicht gesehen und da ich den Film auf Netflix schauen konnte, habe ich das nach geholt. Ich muss echt sagen, dass ich hier was verpasst habe. Der Film hat meiner Meinung nach auch einen hohen „Wiedersehwert“ und ich werde es mir sicher noch mal auf Englisch anschauen. Also für jeden, der den Film noch nicht gesehen hat, kann ich den Film auf jeden Fall empfehlen.

Auf der Plappergott Skala erhält der Film 5/5 Punkten

Cast

Al Pacino Vincent Hanna
Robert De Niro Neil McCauley
Val Kilmer Chris Shiherlis
Jon Voight Nate
Tom Sizemore Michael Cheritto
Ashley Judd Charlene Shiherlis
Natalie Portman Lauren
Diane Venora Justine Hanna
Amy Brenneman Eady
Mykelti Williamson Sergeant Drucker
Danny Trejo Trejo
Wes Studi Detective Casals
William Fichtner Roger Van Zant
Tom Noonan Kelso
Hank Azaria Alan Marciano
Henry Rollins Hugh Benny
Xander Berkeley Ralph
Kevin Gage Waingro

zum Schluss noch ein Original Trailer von Heat aus den 90ern

euer plappergott

Advertisements